Categories
Öl

CBD ÖL

CBD Öl steht für Cannabidiol und es handelt sich um eines von den 113 identifizierten aktiven Cannabinoide, welche bei der Cannabispflanze gefunden werden. Bei CBD handelt es sich um eine chemische Verbindung, welche aus der Cannabispflanze gewonnen wird. CBD Öl konnte den medizinischen Bereich voranbringen, doch es gibt noch immer einige Verwirrung.

https://www.youtube.com/watch?v=EHVP5YSensk

Was ist für das CBD Öl zu beachten?

Bei der Cannabis-Pflanze ist CBD noch immer die bekannteste chemische Verbindung und CBD ist im Vergleich zu THC nicht psychoaktiv. Es werden heute fünf Arten gefunden, wie das Öl konsumiert wird. Wird das Öl genommen, sollten 15 Minuten keine Flüssigkeit oder Nahrung eingenommen werden, wenn das Öl konsumiert wurde. Dies ist wichtig, damit die volle Wirkung der Öle erhalten wird. Meist wird das Öl durch den Mund aufgenommen und unter die Zunge kommt ein Tropfen von dem Öl und wird geschluckt. Bei dem Öl gibt es generell einen bitteren Geschmack und wenn der Geschmack nicht längere Zeit ausgehalten wird, kann das Öl mit Wasser abgespült werden. Für die optimale Wirkung sollten Flüssigkeiten allerdings für 15 Minuten vermieden werden. Auch mit dem Verdampfer oder der E-Zigarette ist es möglich, dass Cannabisöl konsumiert wird. Die schlechten Substanzen werden damit verringert und die nötigen Substanzen gelöst. Auch durch die Nahrung ist eine beliebte Möglichkeit, wie das CBD Öl konsumiert werden kann. Beispielsweise in einem leckeren Kuchen kann das Öl gegessen werden. Auch eine Möglichkeit sind Kapseln oder Pillen. Wer den Geschmack schließlich nicht mag, der kann die Kapseln zu sich nehmen, welche mit dem Öl gefüllt sind. Die Kapseln bieten den Vorteil, dass die genauen Mengen schon vorhanden sind. Die Kapseln kommen einfach in den Mund und werden mit Flüssigkeit nachgespült. Die Kapseln müssen erst zersetzt werden und damit tritt die Wirkung erst etwas später ein. Bei Pillen passiert das Öl nicht die Leber, bevor es dann in den Körper geht.

Wichtige Informationen für das CBD Öl

Generell ist nicht einfach zu sagen, wie viel von dem Öl verwendet werden soll. Es gibt viele Faktoren, welche die Menge beeinflussen können. Zu Beginn werden meist kleine Dosen probiert, bis dann der gewünschte Effekt verspürt wird. Bei Verzehr über den Mund wird das Öl von den Schleimhäuten absorbiert und es wird in den Blutkreislauf übertragen. Nebenwirkungen würden relativ früh bemerkt werden und dann wird der gewünschte Effekt oft bei den ersten zwei Wochen der Einnahme gemerkt. Das CBD Öl sollte kein THC enthalten, zumindest sollte der Wert von 0,2 mg THC nicht überschritten werden. Sonst kann die euphorische Nebenwirkung in Form des Highs erlebt werden. Das Öl hat die Popularität sonst nicht durch den Geschmack sondern durch die schmerzlindernde Wirkung bei chronischen Schmerzen. Das Öl wirkt bei Entzündungen, Schmerzen, gegen Fibromyalgie, Arthritis, Sklerose und Parkinson.